Unabhängige Patienteninformationen zu Selbstzahlerleistungen

Screenshot Website IGel-Monitor

 

Sie suchen Informationen über eine Leistung, die Ihnen Ihr Arzt anbietet, die Sie aber selbst bezahlen sollen?

Dann sind Sie beim IGeL-Monitor richtig. Der kostenlose Service bietet Ihnen eine fundierte Bewertung einzelner „Individueller Gesundheitsleistungen“ (IGeL) – von „Akupunktur zur Migräneprophylaxe“ bis „Ultraschall zur Früherkennung von Eierstockkrebs“. Außerdem erfahren Sie dort, mit welchen Methoden IGeL angeboten werden, worauf Sie achten sollten und Vieles mehr.

Zugang zum IGeL-Monitor: www.igel-monitor.de

Hintergrund

Das Angebot von individuellen Gesundheitsleistungen wächst ständig. Es ist ein Milliarden-Markt. Was sollen Patientinnen und Patienten tun, wenn sie eine IGeL angeboten bekommen? Bislang gibt es für Versicherte kaum Möglichkeiten, sich wissenschaftlich fundiert zu informieren.

Daher werten Gesundheitsexperten des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) wissenschaftliche Quellen aus und bereiten die Ergebnisse allgemeinverständlich und transparent für den „IGeL-Monitor" auf. So sehen Laien und Fachleute, welche Vor- und Nachteile von einer konkreten IGeL zu erwarten sind, und auf welche Studien und Quellen sich die Bewertungen stützen.

Versicherte erfahren außerdem, welche Leistung von den gesetzlichen Krankenkassen bei den Beschwerden übernommen wird, für die der Arzt ihnen die IGeL-Leistung anbietet. Außerdem erhalten sie Auskunft über die Preisspanne, zu der eine IGeL angeboten wird.

Neben den Bewertungen informiert der IGeL-Monitor auch über andere Aspekte des IGeL-Marktes. Er klärt darüber auf, wie IGeL zustande kommen und wo man ihnen begegnet, und er fragt nach den Rollen und Interessen von Ärzten, Herstellern und anderen beteiligten Gruppen. Außerdem beleuchtet er in der Rubrik IGeL-Praxis die Vermarktung der und welche rechtli­chen Fragen zu beachten sind.

Und schließlich gibt der IGeL-Monitor Ihnen Tipps, wie Sie sich verhalten können, wenn ihnen IGeL angeboten werden.