Geschäftsbereich Ambulant

Die gesetzlichen Krankenkassen stellen ihren Versicherten umfangreiche Leistungen, z. B. bei Krankheit zur Verfügung, die über Beiträge der Versicherten und Arbeitgeber finanziert werden. Damit diese Beiträge sinnvoll verwendet werden, dürfen die Krankenkassen nur Leistungen finanzieren, die im jeweiligen Einzelfall

  • ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sind und
  • das Maß des Notwendigen – z. B. zur Behandlung einer Erkrankung –  nicht überschreiten.

Unser Geschäftsbereich Ambulant unterstützt die Krankenkassen, bei ihren Leistungsentscheidungen diese Vorgaben einzuhalten. Ziel ist, in diesem Rahmen die optimale gesundheitliche Versorgung zu gewährleisten.

In der sozialmedizinischen Begutachtung prüfen wir, ob die Voraussetzungen für eine Leistungsgewährung im Einzelfall erfüllt sind. In vielen Fällen ist eine Stellungnahme für die Krankenkasse auf Grundlage einer Begutachtung nach Aktenlage möglich. Sofern diese nicht für eine Stellungnahme des MDK ausreicht, erfolgt eine körperliche Untersuchung der Versicherten beim MDK.

Ein Schwerpunkt unseres Geschäftsbereiches ist die Begutachtung von Arbeitsfähigkeit. Arbeitsunfähigkeit liegt vor, wenn Versicherte aufgrund von Krankheit ihre Berufstätigkeit nicht mehr oder nur unter der Gefahr der Verschlimmerung der Erkrankung ausführen können. Das heißt: Krankheit allein ist noch nicht gleichbedeutend mit Arbeitsunfähigkeit. In der entsprechenden Begutachtung prüfen wir jeweils:

  • Art und Schwere der Erkrankung,
  • den physischen und psychischen Gesamtzustand des kranken Menschen und
  • die Art der beruflichen Tätigkeit und die damit verbundenen Anforderungen.



Aufgabenspektrum des Geschäftsbereiches Ambulant


Wir

  • führen im Auftrag der Krankenkassen Einzelfallbegutachtungen in den Bereichen Arbeitsunfähigkeit, Vorsorge/Rehabilitation und Ambulante Leistungen (z. B. Fahrkosten, Heilmittel, außervertragliche Psychotherapie) durch
  • begutachten zentralisiert Aufträge zur neurologischen Frührehabilitation, zu Heilmitteln, sowie zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung
  • erarbeiten fachärztliche Grundsatzstellungnahmen zu besonderen Fragestellungen in Zusammenarbeit mit unserem Geschäftsbereich Fachservice.


Wir bieten ferner für die Region Berlin-Brandenburg eigens entwickelte Leistungen  an. So führen wir an den Standorten Berlin, Cottbus und Fürstenwalde kurzfristige körperliche Untersuchungen bei Arbeitsunfähigkeit durch. Außerdem unterstützen wir die Krankenkassen bei der Steuerung von Langzeit-Arbeitsunfähigkeiten mit psychosozialem Hintergrund.

Ansprechpartnerin

MDK Berlin-Brandenburg e.V.
Geschäftsbereich Ambulant
Geschäftsbereichsleitung
Dr. Aruna Stolpe
Lise-Meitner-Str. 1
10589 Berlin

Telefon: 030 202023 -7030
Telefax: 030 202023 -7032
E-Mail: aruna.stolpe@mdk-bb.de